Ticken1b.jpg

Das solltest du wissen ...

... bevor du mich um ein Angebot bittest!

Meine Arbeit hat unter den Maßnahmen enorm gelitten, da ich für meine Arbeit, ob Seminare oder Coachings, den Körper als Medium benötige. Somit werde ich von Unternehmen nicht mehr gebucht.

Manche Aufträge musste ich aber auch ablehnen, weil ich nicht den ganzen Tag eine Maske tragen kann und möchte. Auch möchte ich nicht an der aktuellen Impfstudie teilnehmen. Ob ich genesen bin, habe ich nie prüfen lassen, ich bin einfach nur das 4. G, also gesund. Da ich zu der weiter unten beschriebenen zweiten Gruppe gehöre, stelle ich fast alle Maßnahmen infrage und stehe für Aufträge, bei denen die Maßnahmen zwingend durchgeführt werden, nicht mehr zur Verfügung.

Ich bin mir im Klaren, dass einigen diese Haltung merkwürdig vorkommt. Ich könnte nun hier alle Maßnahmen einzeln in der Sinnhaftigkeit widerlegen, weiß aber, dass ich damit die Menschen, die sich für die Sinnhaftigkeit der Maßnahmen entschieden haben, nicht erreichen kann. Das ist auch völlig richtig so, denn jeder ist seines Glückes eigener Schmied und muss für sich alleine Entscheiden und auch die Konsequenzen tragen. 

Gern unterhalte ich mich mit Menschen, die die Maßnahme infrage stellen auch über Möglichkeiten Coachings und Seminare durchführen zu können.

 

Jenseits meiner IKAMIBE-Seite betreibe ich einen Blog zu diesem Thema, bin aber nun auch dazu übergegangen, in meinem IKAMIB-Blog darüber zu schreiben, da uns diese Informationen von den Mainstream Medien vorenthalten werden​

Wir haben eine besondere Zeit und ich muss ein paar Worte darüber verlieren!

Leider nicht nur dadurch, dass wir in einem Dauerlockdown stecken, auch wenn Stand heute in verschiedenen Bundesländern Lockerungen erlaubt wurden. 

Nun stecken wir seit März 2020 in diesem Dilemma fest. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung hat sich eine Injektion abgeholt. Es ist schon rein nach der Definition keine Impfung, deshalb verwende ich meist das Wort Injektion. Nach der ultra kurzen Zeit der Entwicklung der Stoffe, die der gesamten Weltbevölkerung injiziert werden soll und in den Monaten seitdem die Injektionen vorgenommen werden, hat sich eine Menge getan, das teilweise nur sehr zäh, bis gar nicht in die Leitmedien einzieht und von der Regierung verschwiegen oder sogar anders dargestellt wird.

Es gibt inzwischen nicht nur ein paar Hinweise, nein es gibt Studien über die Resultate der Injektionen. Schon durch einfachste Mathematik sollte jedem folgendes klar sein: 

Wie wirkt sich ein Eingriff, der bei 1.000 Menschen vorgenommen wird und dann bei 100 leichte, bei 50 mittlere und bei 10 schwere Nebenwirkungen erzeugt und 1 Person dadurch stirbt, dann auf 55 Millionen Menschen in Deutschland aus? Es würden 5.500.000 Menschen leichte, 2.750.000 mittlere und 550.000 schwere Nebenwirkungen bekommen und 55.000 sterben! Das ist einfacher Dreisatz. Ich weiß nicht wie viel der Weltbevölkerung inzwischen eine Injektion bekommen hat. Lassen wir es einfach mal nur 3 Mia. sein. Es braucht nun nicht einmal einen Dreisatz, um zu erkennen, dass die Zahlen astronomisch hoch werden. Und genau das zeigen die Studien, die es gibt, aber uns nicht gezeigt werden. Fast keine Regierung reagiert darauf. Das ist Völkermord.

Ich freue mich für jeden Injizierten, wenn bei ihm keine Probleme auftreten. Das mag für jeden, der keine Probleme hat, dann so aussehen, als wenn es generell keine gibt. Das ist leider ein fataler Trugschluss. Was passiert mit den Opfern in der Regel? Es ist fürchterlich ... sie werden von den meisten Ärzten nicht ernst genommen und falsch diagnostiziert, sowie die Betroffenen die Befürchtung äußern, dass ihre Beschwerden von der "Impfung" kommen könnten. Diese Opfer gibt es und sie werden immer lauter und sind inzwischen sogar manchmal in den Leitmedien zu hören.

Dadurch leben wir auch in einer Zeit der Spaltung. Die Gesellschaft spaltet sich in die Menschen, die bereitwillig zur Impfung gingen und noch gehen werden und den Menschen, die eine Impfung kategorisch ablehnen.

Die erste Gruppe besteht überwiegend aus Menschen, die tatsächlich so verängstigt wurden, das sie eine Impfung für ihre oder der Rettung der Welt halten.  In dieser Gruppe befinden sich aber auch Menschen, die sich nicht vor dem Virus fürchtet und auch nicht impfen lassen möchte, sich aber durch den äußeren Druck zur Impfung gedrängt fühlen. Durch die Medien, das private persönliche Umfeld, den Kollegen, dem Arbeitgeber, manchmal den eigenen Lebenspartner und leider auch durch Ärzte, die, gegen das eigentlich noch gültige Recht, ihre Patienten anruft und zur Impfung auffordert. Ja, das ist tatsächlich verboten! Der Arzt tut dann am Telefon so, als ob nur noch ein, zwei Dosen in der Arztpraxis vorrätig wären, die nun speziell auf die angerufenen Patienten warten würden. Es wird dazu die Arzthörigkeit ausgenutzt und bei der Impfung findet in der Regel keine wirkliche Impfaufklärung statt, aber ein immenser Geldfluss in die Kassen der impfenden Ärzte. Manche haben sich in Hotels Räume gemietet und temporär Personal eingestellt, um im (unverantwortlichen) sehr kurzen Takt möglichst viele Menschen zu Impfen.

Die zweite Gruppe besteht aus Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen aufmerksam und kritisch wurden. Sie haben sich nicht von der Regierung, den wenigen der Regierung unterstehenden Beratern und den Standardmedien beeinflussen lassen. Sie haben vielen anderen, weltweit etablierten Wissenschaftlern zugehört und sich darüber ihre Meinung gebildet. Diese Menschen werden diffamiert, als radikale Rechte Verschwörungstheoretiker angeprangert, die gegen den Statt agieren. 

Dabei sind diese Menschen alles andere als Staatsfeinde. Sie wollen einfach nur, dass die Grundrechte wieder als das angesehen werden, für das sie geschaffen wurden. Das Grundgesetz soll die Bürger schützen! Menschenrechte, wie Selbstbestimmung, Widerspruch und Demonstrationen, Freie Meinung, sollen gewahrt werden. Und im ganz besonderen soll das Gesetz das Volk davor schützen, dass eine Regierung in alte deutsche Muster verfällt und die Demokratie wieder aushebelt, um totalitär regieren zu können.

Die Impfung wird von der Regierung genutzt, um die Spaltung zu forcieren und das Volk macht es mit. Somit haben wir ein doppeltes Problem.

Vielen Dank für euer Verständnis

Thorsten Siem

+49 175 292 3301