top of page
Empfohlene Einträge

Manipulierende Medien! Wer unterdrückt und vertreibt eigentlich wen?

Aktualisiert: 13. Feb.

Manipulierende Medien machen es uns immer schwerer, die Wahrheit zu erkennen. Deshalb ist es wichtig, selbst zu suchen und selbst zu denken.

Fragen, die ich mir stelle: Woher hat Israel eigentlich das Land bekommen, das es besiedelt? Wem gehörte es davor? Wer hat den Palästinensern die Bildung eines souveränen Staates versprochen und wer hat sie dann verars… und bis heute nicht anerkannt? Was könnte die angestrebte Alternative zum Suezkanal für eine Bedeutung im aktuellen Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern haben? Spielen der neue Kanal und die großen Gasvorkommen vor der Gazaküste eine Rolle bei dem rücksichtslosen Agieren der Israelis? - jeder, der auf dem Gazastreifen lebt ist der Feind Israels, ob Soldat, Zivilist oder Kind - Warum hat Hamas Israel angegriffen? Weshalb glauben sogar israelische Bürger, dass der Angriff der Hamas, von der eigenen Regierung „geduldet“ wurde? Und weshalb sollten sie sowas tun? Weshalb wollen ein französischer Rechtsanwalt und eine Irische Parteivorsitzende Israel vor dem Internationalen Strafgerichtshof anklagen? Manipulierende Medien sorgen dafür, dass nur ein Bild des Konfliktes gezeigt wird.


Spannend | Die Geschichte Israels (die ganze?)


Die Juden | Geschichte eines Volkes: Gelobtes Land


3sat | Die Erfindung des Jüdischen Volkes | 2012


Warum hat Hamas Israel angegriffen?

Der Terror der Hamas richtete sich während des Angriffs gegen die israelische Zivilbevölkerung, auch Kinder und alte Menschen wurden ermordet. Nach israelischen Regierungsangaben sind bei dem Terrorangriff und an den folgenden Tagen mehr als 1.400 Menschen getötet worden. Mindestens 240 Menschen seien zudem von der Hamas in den Gazastreifen verschleppt worden, darunter auch deutsche Staatsbürger. Durch Israels Vergeltungsschläge im Gazastreifen wurden nach Angaben des von der Hamas geführten Gesundheitsministeriums bis zur Einstellung der Zählung am 10. November mehr als 11.000 Menschen getötet. Die Zahlen sind von unabhängiger Seite nicht überprüfbar, gelten aber international als plausibel.

New York Times deckt auf: Israel wusste bereits vor einem Jahr von den Anschlagsplänen der Hamas, entschied sich allerdings, die Informationen zu ignorieren.

Israel Knew Hamas’s Attack Plan More Than a Year Ago

Hamas-led gunmen seized an Israeli military vehicle after infiltrating areas of southern Israel during

the Oct. 7 attacks. A blueprint for similar attacks was circulating among Israeli leaders long before

Hamas struck.

Credit...Ahmed Zakot/Reuters

Israel Knew Hamas’s Attack Plan More Than a Year Ago

A blueprint reviewed by The Times laid out the attack in detail. Israeli officials

dismissed it as aspirational and ignored specific warnings.

Von https://www.nytimes.com/by/ronen-bergman, https://www.nytimes.com/by/adam-goldman • 2.

Dezember 2023

Israeli officials obtained Hamas’s battle plan for the Oct. 7 terrorist attack more than a year

before it happened, documents, emails and interviews show. But Israeli military and

intelligence officials dismissed the plan as aspirational, considering it too difficult for

Hamas to carry out.

The approximately 40-page document, which the Israeli authorities code-named “Jericho

Wall,” outlined, point by point, exactly the kind of devastating invasion that led to the

deaths of about 1,200 people.

The translated document, which was reviewed by The New York Times, did not set a date

for the attack, but described a methodical assault designed to overwhelm the

fortifications around the Gaza Strip, take over Israeli cities and storm key military bases,

including a division headquarters.


Was uns die Medien berichten, ist selten die ganze Wahrheit, wenn überhaupt ...!


Und hier noch einmal die Erklärung, wie Kriegsberichterstattung, zumindest in Deutschland, funktioniert:


"Israel muss vor internationalen Strafgerichtshof"

Auf dem Parteitag der irischen Sinn Féin forderte die Parteivorsitzende, Mary Lou McDonald, am Samstag die irische Regierung dazu auf, Israel vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen.


In ihrer Rede forderte sie auch, den israelischen Botschafter auszuweisen. Sie fragte: "Wo ist der Schutz durch das Völkerrecht für jedes in Gaza getötete Kind, für jede Gaza-Mutter, die den kalten Körper ihres toten Kindes hält? Es kann nicht sein, dass Israel ungestraft Gräueltaten begehen darf…


… McDonald merkte auch an, dass die jüdische Gemeinschaft unter denjenigen ist, die am stärksten einen Waffenstillstand fordern. "Ihr Ruf entspringt dem unvorstellbaren Horror und dem kollektiven Trauma, das ihrem Volk zugefügt wurde. Und im Namen der Menschlichkeit sagen sie: Nie wieder! Nicht noch an einem weiteren Volk! Wir stehen an ihrer Seite." 


Israel und Emirate wollen Suezkanal umgehen


Die geostrategischen Hintergründe des Hamas-Angriffs

Mit dem Terrorangriff der radikalislamischen Hamas auf Israel hat ein neuer Krieg im Nahen Osten begonnen. Der Zeitpunkt des Angriffs und die Hintergründe werfen Fragen etwa nach der Rolle des Iran auf. Ein Überblick über die geostrategische Lage.



Versprecher oder Meinung/Wissen? Israel hat das Recht auf Völkerm ...


Israels Premierminister verliert den Rückhalt der Bevölkerung:

Hunderte Demonstranten versammelten sich vor dem Haus von PM Netanyahu und forderten seinen Rücktritt, da er für den Angriff vom 7. Oktober mitverantwortlich sei.



 
12 Ansichten

댓글


Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

+49 175 292 3301

bottom of page