top of page
Empfohlene Einträge

Unterschiede in totalitär geführten Staaten

Über all auf der Welt können wir erkennen, wie unterschiedlich Menschen von Regierungsorganen behandelt werden. Auf der einen Seite die, die in der Spur sind und der von einer Regierung betriebenen Agenda folgen und die, die gegen diese Agenda sind und sich offen dagegen positionieren, selbst wenn es im Rahmen der "eigentlich gültigen Rechte" passiert.


Das gab es immer wieder in der Menschheitsgeschichte und wird es wohl auch immer geben. Machtmissbrauch ist eine große Schwäche der Regierenden, die keine innere Stärke besitzen oder schnell ein Ziel erreichen wollen. Der Missbrauch findet dann statt, wenn zu erwarten ist, dass die angestrebten Ziele bei einem erheblichen Anteil der Bevölkerung zum Widerstand führen würden.

"Ein immer wiederkehrendes Prinzip ist hier zu erkennen: Der Kampf um Leben, Freiheit und Gerechtigkeit beginnt oft dort, wo Herrscher oder Regierungen ihre Macht missbrauchen. Sie arbeiten nicht mehr zum Wohl des Volkes, sondern unterdrücken und quälen die Menschen für ihre persönlichen Interessen oder Ideologien.
In vielen Ländern und zu allen Zeiten geschehen grausame Verbrechen auf Staatsbefehl. Und immer wieder müssen deshalb die Menschenrechte neu bekräftigt und verkündet werden."

Die deutsche Regierung zeigt gern, sogar heute noch, auf Regierungen, die offensichtlich gegen die Menschenrechte verstoßen und viele Menschen folgen dem Fingerzeig. Übersehen werden dabei die eigenen Verstöße gegen die Menschenrechte, wie die jüngsten Ereignisse beweisen.

Dieser Clip (leider keine gute Qualität) zeigt, wie unterschiedlich von dem langen Arm der Regierung gegen Menschen vorgegangen wird, die letztendlich entsprechend der Agenda agieren, auch wenn sie Straftaten begehen und wie Menschen behandelt werden, die friedlich im Rahmen geltender Gesetze gegen die Regierung demonstrieren.



7 Ansichten

Comments


Aktuelle Einträge